Dresden-PREMIERE - Freitag, 08. Juli, 20.30 Uhr: EVERYTHING WILL CHANGE

in Anwesenheit des Regisseurs Marten Persiel

EVERYTHING WILL CHANGE erzählt vom abenteuerlichen Road-Trip dreier Freunde, BEN, FINI und CHERRY, die im Jahr 2054 eine sterile, betonierte Welt bewohnen. Als sie erfahren, dass ihr Planet einst von reicher, bunter Schönheit geprägt war, machen sie sich auf eine Reise, um Antworten auf ihre immer größer werdenden Fragen zu suchen: “Was ist Giraffe? Und warum sind die Tiere verschwunden, die es mal gab?” In einem geheimnisvollen Schloss treffen die Freunde auf alternde Wissenschaftler*innen und weise Poeten, die Daten und Erinnerungen zum 6. Artensterben in ihrem Archiv sammeln und so fassen die Freunde einen letzten, waghalsigen Entschluss, der hoffentlich alles ändern wird...

Wie wird die junge Generation des Jahres 2050 über uns Heutige denken? Werden wir die Monster sein, die eine Million Tier- und Pflanzenarten gefühllos ausgerottet haben? Oder wird man auf uns schauen als ein goldenes Zeitalter, in dem die Menschheit das Ruder noch herumreißen konnte? Dieses Spiel mit dem Blick zurück aus der Zukunft erlaubt es dem Spielfilm- und Doku-Mix von Regisseur Marten Persiel, das Artensterben in einer packenden Zeitreise sinnlich auf die Leinwand zu bannen.

Demnächst in der Schauburg

Gutscheine Gutscheine