Halaleluja - Iren sind menschlich!

Regie: Conor McDermottroe
Deutschland/Irland 2017 • FSK: ab 12 Jahren • 94 min

»Halaleluja - Iren sind menschlich!« ist fleischgewordene Völkerverständigung: Der junge Inder Ragdan flieht vor seiner traditionsbewussten Familie in die irische Provinz. Doch er hat die Rechnung ohne seinen Vater gemacht. Der reist dem Sohnemann kurzerhand hinterher und schenkt ihm zum Geburtstag einen Schlachthof. Sein geschäftstüchtiger Vater will ihn zum Chef eines Halal-Schlachthofs machen, doch Raghdan hat zwar keinen Plan, aber er weiß immerhin, was er nicht will: Schlachthofmanager werden Die Freude darüber hält sich also in Grenzen - bei Ragdan, seinem Schwiegervater in spe und dem gesamten Dorf!
Auch Irland globalisiert sich und muss sich den Herausforderungen der neuen Zeit stellen, die Kleinstadt Sligo ist da keine Ausnahme. Dass die katholische Mehrheit eher ablehnend auf die Idee eines Halal-Schlachthauses reagiert, ist zunächst keine Überraschung, doch wenn es um Arbeitsplätze und damit um Geld geht, kann man schon mal ein paar Vorurteile sausen lassen...

Die warmherzige Völkerverständigungsstory ist ein geeigneter Gute-Laune-Film fürs Sommerkino.

Gutscheine Gutscheine