Zu diesem Filmabend laden ARTE, die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden & das Filmtheater Schauburg ein

ARTE-Filmabend: BLACK POWER! - Eintritt frei!

Wir bitten um eine Reservierung per E-Mail an kasse@schauburg-dresden.de

Black Lives Matter – dieser Slogan setzt aktuell weltweit ein deutliches Zeichen gegen Rassismus und knüpft damit unmittelbar an die Schwarze Bürgerrechtsbewegung in den USA in den 1960er-Jahren an, zu deren Ikonen die US-amerikanische Black-Power Aktivistin Angela Davis zählt.

Seit dem 10. Oktober 2020 zeigt das Albertinum in der Kunsthalle im Lipsiusbau die Ausstellung
„1 Millionen Rosen für Angela Davis“ – unter diesem Titel organisierte die DDR 1970-72 eine Postkartenaktion zur Freilassung der inhaftierten Philosophin und Aktivistin.

ARTE ist Partner der Ausstellung und veranstaltet im Rahmenprogramm den Filmabend „Black Power!“ mit zwei Filmen über die Hintergründe der Black Power-Bewegung und ihren Einfluss auf die Popkultur.

Aretha Franklin: Soul Sister

(Dokumentation von France Swimberge, ARTE France 2019)
• 52 min

Aretha Franklin war die erste Frau in der Rock and Roll Hall of Fame, gewann 18 Grammys und verkaufte mit Hits wie „Respect“ und „I say a little Prayer“ 75 Millionen Tonträger. Trotz ihres weltweiten Erfolgs blieb sie immer die „Soul Sister“, die den Unterdrückten eine Stimme gab und sich politisch engagierte. Ein neues ARTE Porträt zeichnet des Leben der 2018 verstorbenen Künstlerin und ihren Einsatz für die Schwarze Community nach.

The Black Power Mixtape 1967-1972

(Dokumentation von Göran Hugo Olsson, ARTE / ZDF 2011)
• 58 min

Der auf der Berlinale gefeierte Film „The Black Power Mixtape“ beleuchtet die Hintergründe der Black Power Bewegung mit Ausschnitten aus nie zuvor gezeigten Interviews mit ihren Anführer*innen, darunter Angela Davis – eine ebenso spannende wie eindrückliche filmische Collage aus zeitgeschichtlichen Bildern, Interviews und Musik.

Gutscheine Gutscheine