Hinterland

Regie: Stefan Ruzowitzky
Österreich/Luxemburg/Deutschland 2021 • FSK: ab 16 Jahren • 99 min
Do 21.10.Fr 22.10.Sa 23.10.So 24.10.Mo 25.10.Di 26.10.Mi 27.10.
19:30

Wien 1920: Nach Jahren in russischer Kriegsgefangenschaft kehrt der ehemalige Kriminalbeamte Peter Perg in seine Heimatstadt zurück. Den Kaiser, für den er gekämpft hat, gibt es nicht mehr. Fremd in einer düsteren Welt, in der seine Glaubenssysteme zerstört sind, wird er mit einem brutalen Mord konfrontiert. Die Identität des Opfers ist für Perg ein Schock. Seine Vergangenheit holt ihn ein …
„Wer macht so etwas unmenschliches? – Unmenschlich? Schlagen sie die Zeitung auf. Töten und quälen ist typisch menschlich“ – doch er wird den Serienmörder ausfindig machen und vor Gericht bringen, das hat er sich geschworen.

"Freundlichkeit und Hoffnung sind rar in diesen Zeiten, deren politische Unruhe der Oscar-Preisträger Stefan Ruzowitzky immer wieder einfängt. Anarchisten, Futuristen, Dadaisten und eine Pazifistin tummeln sich in den Szenen. Der Hinweis auf diesen „Österreichischen Gefreiten und seine Nationalsozialisten“ - gemeint ist Hitler – darf nicht fehlen. Stärker als die Information wirkt die erdrückende Nachkriegs-Stimmung. Mit viel digitaler Kunstfertigkeit und einem großartigen Ensemble macht „Hinterland“ aus vertrauten Bestandteilen etwas beeindruckend Neues." (programmkino.de)

Gutscheine Gutscheine