Total Thrash - The Teutonic Story

Regie: Daniel Hofmann
Deutschland 2021 • FSK: ab 12 Jahren • 112 min
Do 30.06.Fr 1.07.Sa 2.07.So 3.07.Mo 4.07.Di 5.07.Mi 6.07.
22:30

TOTAL THRASH – THE TEUTONIC STORY soll einen breiten kulturellen, sozialen und gesellschaftlichen Einblick in 40 Jahre Musik-Geschichte geben. Der Film beleuchtet die Entwicklung des Szenegenres Thrash Metal speziell in Deutschland, dessen Bands, Veranstalter und Fans. Er gibt einen exklusiven Einblick in eine spezielle und außergewöhnliche Fankultur die bis heute Menschen aus dem ganzen Land sowie auf internationaler Ebene verbindet.
Der Fokus des Films spielt dabei in der Keimzelle des Genres – dem Ruhrpott. Hier wollten viele Jugendliche Anfang der 80er Jahre aus der vorherrschenden gesellschaftlichen Strukturen ausbrechen und ihren eigenen Lebensweg finden. Die Welt war zu dieser Zeit oftmals trist und von vielen sozialen Problemen geprägt. Die Flucht der Jugendlichen endete in der Musik. Diese sollte immer härter und extremer sein. Man wollte auffallen und gehört werden. Die ersten Gehversuche waren ohne Geld und musikalisches Können eher schwierig – der Zusammenhalt und die damit verbundene Kreativität der Szene einzigartig. Es entstand eine vielseitige Subkultur mit dem Zentrum Ruhrpott, Clubs und Konzerthallen wurden gefüllt und schon bald war der Thrash Metal in aller Munde. Es begann ein regelrechter Wettlauf mit der USA-Szene, die sich parallel gründete. In ganz Deutschland entstanden weitere Bands und auch die ehemalige DDR erlebte eine wahre Thrash-Metal-Kultur.

Demnächst in der Schauburg

Gutscheine Gutscheine